Zum ersten Heimspiel im Neuen Jahr empfangen die Rhinos am Samstag um 19:30 Uhr den EHC Zweibrücken. Der Tabellenzweite (weil 2 Spiele weniger als Ravensburg) ist in dieser Saison der unumtrittene Titelfavorit. Allerdings mussten sich die von Terry Trenholm trainierten Stechtiere im letzten Auswärtsspiel in Bietigheim dem amtierenden Meister geschlagen geben. Das schafften zuvor nach 60 Minuten nur die Rhinos, die ihr Auswärtsspiel Mitte November mit 5:3 gewinnen konnten und den Hornets ihre erste Heimniederlage beibrachten.

Es war gleichzeitig das beste Spiel der Rhinos in der laufenden Saison, die zuletzt eine Talfahrt durchliefen, diese mit dem Sieg gegen die US-Boys im Benefizspiel aber hoffentlich beendet haben. Die Favoritenrolle ist am Samstag dennoch geklärt. Zweibrücken muss das Spiel machen, während die Rhinos aus der angenehmen Außenseiterrolle aufspielen können.

Das Wichtigste wird am Samstag die Unterstützung der Fans sein. Kommt in die Arena und feuert die Rhinos gegen die Hornets an. Aus Zweibrücken werden ebenfalls viele Fans erwartet, so dass es umso wichtiger ist, dass das Heimspiel ein solches bleibt. Auf geht's Jungs vom Airpark !