Mit dem 19-jährigen Neuzugang Lars White sind die Planungen für die Defensive der Rhinos vorläufig abgeschlossen. Der 1998 in Viernheim geborene Student begann im Alter von 6 Jahren in Eppelheim mit dem Eishockeyspielen, ehe er zum MERC wechselte und mit den Leistungsteams der Jungadler Mannheim gleich zwei mal Deutscher Meister wurde.

Zur letzten Saison startete Lars erstmals im Seniorenbereich und wurde mit den Eisbären in seiner Premierensaison Vizemeister. In 18 Spielen traf er sechs mal selbst, bereitete drei weitere Treffer vor und saß 33 Minuten lang auf der Strafbank.

Der Kontakt nach Hügelsheim kam über Richard Drewniak zustande, wo er mit den Rhinos den nächsten Schritt gehen und am Ende der Saison den Pokal in Händen halten möchte. Der Pasta-Fan wird bei den Rhinos mit der Nummer 23 auflaufen.

Und das sagt Trainer Richard Drewniak über den Neuzugang:

"Lars hat bei den Jungadlern Mannheim eine sehr gute Eishockeyausbildung genossen und ist sowohl in der Verteidigung, als auch im Sturm einsetzbar . Er überzeugt durch seine Schnelligkeit, Körperspiel und seinen guten Schuss, zudem hat er stets Zug zum gegnerischen Tor. Lars hatte mir nach der Saison mitgeteilt, dass er in der kommenden Spielzeit nicht mehr in Eppelheim spielen möchte und darüber nachdenkt, wieder in der DPL zu spielen. Das allerdings wäre wirklich viel zu Schade für einen so talentierten Spieler und ich bin froh, dass ich ihn für die Rhinos gewinnen konnte, denn Lars hat das Potential sich zu einem Topspieler der Liga zu entwickeln. Wir werden viel Freude mit ihm haben."

 

Herzlich Willkommen in Hügelsheim, Lars.