Die Baden Rhinos heißen ihren Neuzugang Max Häberle am Baden Airpark herzlich Willkommen.

Max wurde am 09.03.1994 in Stuttgart geboren und entstammt durchaus einer Eishockeyfamilie. Zwei Cousins von ihm schafften es zum Profi. Gegen einen von beiden spielt Max in der kommenden Saison, wenn es gegen seinen alten Verein SC Bietigheim-Bissingen geht.

Dort durchlief er auch alle Nachwuchsabteilungen und sammelte in Schüler- wie Juniorenbundesliga Erfahrungen auf hohem Niveau. Seit dem Jahr 2013 stand er für die Regionalligamannschaft der Steelers auf dem Eis, wurde in seinem ersten Jahr Vizemeister. Die Wahl zum besten Torhüter der Liga ringt ihm hingegen eher ein Schmunzeln ab:" Man kennt die Wahl, wenn man ehrlich ist darf man das nicht wirklich ernst nehmen".

Zum ESC 09 gibt er schon längere Zeit Verbindungen. "Pascal hat mich vor zwei Jahren zum ersten Mal kontaktiert. Seither standen wir in seltenem aber regelmäßigen Kontakt. Dieses Jahr hat es dann mit dem Wechsel geklappt."

Der Materialdisponent in der Automobilindustrie sieht als Ziel das Erreichen der Playoffs. Aus eigener Erfahrung weiß er, dass ab dem Moment alles möglich ist. Für den Weg dorthin hofft er, dass die Mannschaft als Team funktioniert und jeder für seinen Mitspieler einsteht.

Max sieht sich in der deutschen und italienischen Küche zuhause und ist liiert. Pascal Winkel hat seine Freundin, die aus der Gegend stammt, bereits kennengelernt und erfahren: "Sie ist Fan eines anderen Rhino-Spielers". Wer das ist, wird an dieser Stelle allerdings nicht verraten :-)

 

Teile diesen Artikel auf: